Sonntag, 22. Dezember 2013

4. Advent - BlogHop ... der Countdown ...


Hui, nun haben wir schon den 4. Advent ...
Irgendwie kommt Weihnachten immer so überraschend ....  auf jeden Fall für mich! ;o)
Es ist noch nicht alles fertig und manches hat einfach Priorität, so wie eben unser BlogHop!

Das Team StampinClub hat, wie auch im letzten Jahr, an allen Adventssonntagen einen Bloghop vorbereitet. Ihr könnt euch von einem Teammitglied zum anderen durchklicken und so jede Menge Inspirationen für eure eigenen Basteleien bekommen.

Wenn ich mich dann mal so kreativ hinsetze, geht´s eben los  und am Ende kann ich mich nicht entscheiden ....  von daher, hier eine kleine Auswahl für euch ...

1. Projekt:

Ein "Blumenübertopf"  aus SU!-Designerpapier.
Dazu benötigt ihr nur ein Blatt Größe 30,5 x 30,5cm.
Etwas doppelseitiges Klebeband, sonst nichts weiter ....







 Mal sehen, ob ich euch erklären kann, wie man ihn bastelt.
Ihr könnt mit einem Bleistift Linien ziehen, dann ist es einfacher. Praktisch das Papier vierteln (mit dem Bleistift), von genau der Mitte aus 6 cm nach außen abmessen, nur abmessen, nichts anderes!! Nun von da aus das Papier gerade falzen bis nach außen hin und wie auf dem Foto 5,5 - 6 cm jeweils nach rechts abmessen und schräg nach innen falzen.  Dies an allen 4 Seiten. So entsteht im Zentrum praktisch ein Quadrat.
Wenn ihr einen Blumentopf in die Mitte des Papieres setzt, könnt ihr nun das Papier hochklappen - geht praktisch automatisch.
Nun habe ich nur noch doppelseitiges Klebeband an den Falten angebracht
und fertig!







Hier das Endergebnis.  Ihr könntet auch den Blumentopf weglassen und stattdessen Süßes einfüllen !!  :o)





Nun zum 2. Projekt:

Eine kleine Dekokugel!

Die Arbeitsschritte:  6 Quadrate (Maße sind euch überlassen, ich habe hier 6,5cm im Quadrat genommen). Alle Quadrate von beiden Seiten bestempelt und die Kanten geinkt.     
                               Dann jedes Quadrat 2x diagonal gefalzt und 1x   quer.                                                       
Wenn ihr nun das Papier einmal diagonal faltet und nun versucht, das obere Teil "zu öffnen" - das geht wegen der anderen diagonalen Falzlinie - schiebt ihr nun das Papier entweder ein Stückchen nach rechts oder links, je nachdem wie die Querfalzlinie euch führt.




Jedes Stück hat nun ein glattes (nicht gefalztes) Voder-, bzw. Hinterdreieck. Nun werden fünf der 6 vorbereiteten Teile jeweils an einer Dreiecksseite angeklebt. Ich mache dies mit Flüssigkleber, dann kann ich die Papiere noch ein wenig schieben, damit sie genau übereinander sitzen.



Das 6. vorbereitete Stück schneidet ihr nun in die jeweiligen Dreiecke.  Wir brauchen sie gleich.





Alle 5 Teile sind ja nun miteinander verbunden (nacheinander angeklebt). An beiden Enden nun (nacheinander) füge ich Flüssigkleber auf das Dreieck, lege ein Band (zum späteren Aufhängen) drauf und bedecke es mit einem der geschnittenen Dreiecke.


Hier könnt ihr sehen, dass ich auf beide Bänder zusammen eine Holzperle aufgefädelt habe. Dies würde schon reichen.
In meinem Fall habe ich danach auf jedes Band separat noch ein Miniglöckchen aufgefädelt, dann noch mal auf beide zusammen eine weitere Holzperle.
Oben, am Ende, die Bänder zusammenknoten.
Wenn ihr nun die Perle zum Papier zieht, schließt sich die Dekokugel und ihr könnt sie aufhängen.




 Wenn ihr die Perle (n) zum Bandende hinzieht, lockert sich die Kugel und ihr könnt sie wie eine Zieharmonika zusammenfalten. Dann die Perlen wieder runterziehen und so lassen sich die Dekostücke prima und paltzsparend verstauen.




So meine ich ...




Noch eine ganz ähnliche Idee - nach dem gleichen Prinzip:
Mit der Stanze "Edles Etikett" gemacht.
5 x ausgestanzt, ein 6. wird geviertelt.
Die fünf  2x von einer Spitze zur anderen gefalzt, 1x diagonal,
dann gefaltet - gleiches Prinzip.
Versucht es mal. Hört sich kompliziert an, ist aber ganz einfach!


3. Projekt: Zum Schluß eine Karte, so kurz vor Heilig Abend:



Die Grundkarte ist braungrün, die obere Karte ist praktisch doppelt mit Farbkarton cremeweiß (S. 156). Mit doppelt meine ich, dass ich die einzelnen Teile der Tür extra vorbereitet habe, d.h. zurecht geschnitten und geinkt. Die 4 teile sind mit Dimensionals aufgeklebt.
Darauf mit einem Framelit "Flockentanz" einen "Kranz" ausgestanzt. Darauf auf chilirotem Karton gestempelt: "Mach auf".  Rechts habe ich einen Brad gesetzt (wie ein Türknauf), ist nicht von SU!


So, und nun die Karte aufgeklappt:


Hier habe ich 2 Stempelsets verwendet. Links Unartig/Brav aus "Auf die Geschenke, fertig, los"  und rechts alle 3 Stempel aus "Wunschzettel".  Beide Sets aus dem Herbst- Winterkatalog (noch gültig bis Ende Januar 2014).

Der Weihnachtsmann ist extra gestempelt, dann mit dem großen Kreis ausgestanzt und als "Pop-up" in die Karte gesetzt. Vielleicht sieht man es auf dem nächsten Foto.

Und dies war nun Beitrag für den 4. Advent.

Die Karte zuletzt war nicht meine eigene Idee, gemacht habe ich sie zwar, aber die Idee stammt von einer Freundin und auch Demonstratorin, Ilona Holl-Froebel.
Danke Ilona für deine immer tollen Ideen und Tips!

Ich wünsche euch noch einen sehr schönen Sonntag und vor allem friedliche und fröhliche Weihnachten, rutscht gut rein ins 2014 und ich würde mich freuen, wenn ihr ab und zu mal bei mir (auf meinem Blog)  vorbeischaut.


Wenn ihr gerade von Agnes Blog kommt, dann geht es nun weiter bei Natalie.

Und hier noch einmal alle Teilnehmer unseres BlogHop:
Nadine, Sabine R., Sabine W., Fanny, Claudia, Agnes, Gabi, Natalie, Melanie, Damaris, Melanie, Birthe und Susann.

Kommentare:

  1. HAllo Gabi,
    da hast Du dir aber Mühe gegeben bei den ganzen Ideen :-) Ich find alle toll und hätte mich auch nicht entscheiden können .
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ind kreative Jahr 2014
    LG
    Deine Teamkollegin Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Sabine,
      lieben Dank für deinen Kommentar ... Grad in dieser Zeit ist man sooo viel am Basteln, ich hätt noch so viel mehr Sachen einstellen können ... aber immer diese Zeit ...
      Auch für dich Frohe Weihnachten und alles, alles Gute für das Neue Jahr, herzliche Grüße, Gabi

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen