Sonntag, 29. Januar 2017

"Maritime" Shiny Tiles Technik

Kerstin Cornils, eine SU-Demonstratoren-Kollegin hat unter den Stampin‘ Up Demonstratoren, welche mal bei Technikbüchern mitgewirkt haben, einen Aufruf gestartet, sich zu einem Technik Blog Hop anzumelden. Es ist wohl der 3. Blog Hop dieser Art, ich allerdings mache heute zum 1. Mal dabei mit! Insgesamt haben sich 28 Mädels angemeldet und zeigen heute Werke und Anleitungen zu verschiedenen Stempeltechniken oder auch Kartentechniken.
Eine große Runde mit soooo vielen verschiedenen Ideen!
Los geht es, ich möchte euch die Shiny Tiles Technik zeigen, hier ist meine Karte:


Shiny Tiles Technique heißt im Grunde genommen übersetzt Glänzende Fliesen-Technik.
Ein Motiv wird praktisch in "Fliesen" (Stücke) zerschnitten und in optischer Fliesenart zusammengefügt.
Das Glänzende erscheint durch embossen!









 Meine Karte ist eine Easelkarte, d.h. man kann sie aufstellen und sie wird aufrecht gehalten durch einen Stopper, hier ein Minikalender!

Wegen des Kalenders wollte ich ein neutrales Bild haben, welches für alle Jahreszeiten passt.

Mein Favorit:  Maritim !  ;o)

Ich habe für den Hintergrund das neue Stempelset "Durch die Gezeiten" genommen und habe alles in verschiedenen Beigetönen gestempelt: Saharasand, Savanne, Taupe.  Denn das eigentliche Augenmerk soll ja die Shiny Tiles Technique sein  und das habe ich in bunt!!


Könnt ihr es erkennen??   Ich meine die Fliesen?

Ich habe ein kleines Bild mit dem Stempelset "Seaside Shore" gestempelt, dieses komplette Bild habe ich mit dem Stempelkissen Versamark betupft und dann mit Hologramfarbenen Embossingpulver embosst (transparentes Embossingpulver ginge auch).
Anschließend habe ich das Bild in 4 gleich große Stücke geschnitten, die Ränder alle etwas geinkt und mit ganz kleinem Abstand auf ein Stück Farbkarton (hier Taupe) geklebt.




Hier die Karte in noch "nacktem" Zustand, also als Hintergrund ....

Ich persönlich liebe ja auch das auf alt gemacht!!

Dazu werden die Ränder der Farbkartons geritzt und mit braun geinkt (umrandet).








 Dies war also meine Idee (Gabi Hinz), ich nehme an, du kommst gerade von Petra und kannst nun weiterhüpfen zu Daniela.

(Leider klappt es in diesem Moment knapp 11 Uhr nicht bei Christin).

Weiter unten hast du noch alle Teilnehmerinnen dieses Blog Hops.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und viel Spaß beim Ideen sammeln,
herzliche Grüße aus dem Norden

Teilnehmerliste:
Kerstin Cornils
Mona Marquardt
Stefanie Seyfried
Daniela Kröpfl
Gesche Preißler
Kerstin Meyer
Silke Maier
Kirstin Sauter
Helke Schmal
Kerstin Put
Angela Köber
Christiane Heinrich
Beate Spuhler
Alina Ulepic
Karin Harms
Melanie Leppeck
Christiane Knapp
Petra Wenniger
Angelika Schmitz
Susanne Schröder
Petra Kurth
Gabi Hinz
Daniela Scholz
Christin Büchel
Marlies & Kirsten
Britta Timm
Conny Pfister
Claudia Bieg

Montag, 23. Januar 2017

Thinlits Formen Libellen

Die Libellen im neuen Frühjahrs-/Sommerkatalog haben es mir ja total angetan!
Sie sind - in meinen Augen - einfach nur traumhaft!  So filigran !!
Drum benutze ich sie auch viel, so z. B. auch für meine Swapkarten, welche ich mit nach Breklum nahm:

Die Grundkarte ist in Himbeerrot und die Farbe überwiegt auch als Hintergrund meines Auflegers.
Ich hatte den Aufleger erst mit Blumen und Libellen embosst, dann mit Schwämmchen eingefärbt (Himbeerrot, Flamingorot und ein wenig Farngrün), diesen auf Flüsterweiß aufgeklebt und dekoriert.
Ich habe die mittlere Libelle der Thinlits 2x ausgestanzt. 1x mit der Metallic-Folie in Gold und 1x mit dem Farbkarton in Grünbraun.
Die beiden Libellen habe ich übereinander geklebt und damit man auch ein wenig mehr vom Gold sieht, habe ich den rechten Flügel der grünen Libelle etwas abgerissen.
Die grüne Libelle hatte ich zusätzlich noch mit dem "Wink of Stella" Gold angemalt.

Hier eine andere Farbkombi der Karte.
Die Grundkarte ist in Farngrün, der Hintergund des Auflegers ist in Mandarinenorange, Pfirsich Pur und Farngrün.
Nach dem Einfärben habe ich noch den Spruch "Für jemand Wunderbaren ..." gestempelt. Danach kann man mit einem leicht angefeuchteten Taschentuch das Papier abreiben, dann kommt das Embosste (hier der weiße Ursprung) deutlicher zur Geltung. Eine tolle Technik, ich glaube, sie heißt "resist embossed technique".

Die Dekoration sind ausgestanzte Blätter und Blumen aus den Framelits Formen "Blumenkreation", dann Formen der "gestickten Framelits" und natürlich ein Spruch "Mit dir ist einfach alles schön" aus dem Stempelset "Besondere Grüße".

Dies ist mein Gruß an euch alle zum Wochenanfang, bis ganz bald wieder ....  :-)
Danke, dass ihr wieder rein geschaut habt!

Dienstag, 17. Januar 2017

Easel - Pull-up - Karte

Über das vergangene Wochenende war ich im hohen Norden in Breklum zu einem Team-Treffen welches meine "Stempel-Omi" Doris Kroh seit fünf Jahren immer für Januar organisiert!
Es war wieder soooo toll - 24 Stunden Urlaub !!  :o)
Ca. 45 Teilnehmer (dieses Mal ein Mann und der Rest Frauen)  kamen zusammen, es wurde geklönt, Tipps und Tricks weiter gegeben, gebastelt, vorgeführt, vorgetragen - wir hatten einfach viel Spaß und ich persönlich bin mit vielen neuen Inspirationen und auch neuer Motivation etwas wehmütig am Sonntag heimgefahren!

Eine Übernachtung war dabei, die Unterbringung toll, das Essen ganz klasse und die Stimmung einach nur unschlagbar!


Und Doris war wieder so lieb und großzügig zu uns!  Es gab Frühjahrs-/Sommerkataloge, SAB-Flyer, Getränke satt und dieses hier (links).   Echt der Hammer,  ganz lieben Dank Doris - wir kämen aber auch so und ohne !!  ;o)



Ich hatte mich bereit erklärt, ein Bastelprojekt vorzubereiten, welches von den anderen nachgebastelt werden konnte. Das hieß, sich ein Projekt auszudenken, die Zuschnitte für alle zusammen zu legen, eine Arbeitsanleitung dazu zu schreiben und alles, was an Stempeln, Stanzen, Framelits usw. benötigt wurde, mitzubringen.
Meine Idee war diese:


Von vorne gesehen eine normale Karte. Sie hat aber oben das Band und wenn an dem hochgezogen wird, zieht sich die Mitte hoch .....
....
und es entsteht eine Easelkarte und darunter eine sogenannte versteckte Nachricht!

Meine Grundkarte ist in Farbkarton Osterglocke - wir gehen ja langsam in den Frühling über (hahaha....).   Ich hatte sie (auch in Osterglocke) mit dem Hintergrundstempel "Definitely Dahlia" und kleineren Blumen bestempelt.

Der Aufleger der Karte ist FK Wildleder, darauf wiederum FK Savanne. Diesen hatte ich mit Blättern bestempelt und mit Blumen und Blättern aus dem Produktpaket "Besondere Grüße" dekoriert.
Dann noch 2-farbige Kordel umgewickelt und ein Sprüchlein gestempelt. 
Vorne steht drauf: "Für diese Karte gibt es eigentlich keinen besonderen Grund..."  und innen, bzw. wenn hochgezogen, steht: "...außer dass du jemand ganz Besonderes bist!". Diese beiden Sprüche (und einige andere) sind im eben genannten Produktpaket mit enthalten.

Hier seht ihr noch einmal den Schiebemechanismus.






Ich glaube, mit meiner schriftlichen Anleitung hatte keiner Schwierigkeiten, diese Karte nachzuarbeiten! Und ich hoffe, es hat allen Spaß gemacht!

Dieser Tage zeige ich euch noch meinen Swap!
Und die Swaps, welche ich bekommen habe! :-))

Einen ganz lieben Gruß an all meine Kolleginnen ("Stempel-Omi","Stempel-Tanten", "Stempel-Schwestern", "Stempel-Nichten") von dem letzten Wochenende, liebe Grüße natürlich auch an alle anderen,
eure Gabi

Dienstag, 10. Januar 2017

Geburtstagskarte mit Blumen und Libelle

Ich möchte euch eine Geburtstagskarte zeigen, welche heute noch zur Post gebracht wird!

Wieder habe ich verschiedene Stempelsets miteinander kombiniert.
Es ist der Hintergrundstempel "Definitely Dahlia" aus dem Hauptkatalog, "Besondere Grüße" und "Li(e)belleien" aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog.

Die große Libelle wird in 2 Schritten gestempelt, dadurch bekommen die Flügel noch eine andere Farbe. Zuerst werden die Konturen, hier in Himbeerrot gestempelt, dann die Flügel, hier in Bermudablau.

Passend dazu natürlich ein Umschlag !!  ;o)

Übrigens, um die Blätter in den Hintergrund zu bekommen, wird die Maskentechnik angewendet. D. h.:  erst die Blume, weche dann abgedeckt wird (passgenau = separat auf Kopierpapier gestempelt und per Hand ausgeschnitten) und dann die Blätter überlappend darauf gestempelt.

Dies als kleiner Gruße zwischendurch!
Ich bin  momentan seeeehr beschäftigt, da ich am Wochenende viele Kolleginnen treffe und dafür noch jede Menge Vorbereitungen habe ....   Macht´s gut, bis bald wieder!  :-))

Sonntag, 1. Januar 2017

Besondere Grüße mit dem Schwan

Unser Blog Hop steht unter dem Motto Sale-A-Bration und Frühjahr-/Sommerkatalog 2017!

Denn nur noch 3 Tage, dann ist  e n d l i c h  der neue Frühlings-/Sommerkatalog von Stampin Up! gültig und außerdem ....   tatatataaaaa .....  Sale - a- Bration - Zeit !!!

Drei tolle Monate mit vielen wunderbaren neuen Artikeln und dazu noch Gratisgaben ...
Aber dazu mehr am Mittwoch, wenn es dann wirklich los geht!

Heute hat das Team StampinClub einen Bloghop vorbereitet. Ihr könnt euch von einem Teammitglied zum anderen durchklicken und so jede Menge Inspirationen für eure eigenen Basteleien bekommen.
Hier mein Projekt für euch:

Es ist eine Easelcard, aber nicht im originalen Sinne. Ich zeige euch weiter unten, wie ich es meine.

Meine Grundkarte ist in Farngrün, ich habe das Deckblatt geprägt mit der neuen Prägeform "Blütenregen".


Ich habe einen Rahmen in Farbkarton Wildleder geschnitten, den Farbkarton hatte ich vorher mit der Prägeform "Blättermeer" geprägt.

Die Dekorationsblumen und Blätter sind aus einem wunderschönen Produktpaket "Besondere Grüße". Die Stempel sind traumhaft und die passenden Framelits dazu einfach nur toll!
Man kann volle Blumen ausstanzen, aber eben auch nur filigrane Konturen!!

Auf Aquarellpapier habe ich mit StazOn zuerst den Schwan, Schilf und Seerosen aus dem neuen Stempelset "Swan Lake" gestempelt, den Schwan habe ich ganz leicht in Schiefergrau eingefärbt, die Seerosen und Schilf in Farngrün, Espresso, Osterglocke und ein wenig Kürbisgelb eingefärbt (alles mit Hilfe des Wassertankpinsels).
So habe ich auch das Wasser in Ozeanblau und Marineblau aufgetragen.
Den Hintergrund erst in Savanne und Himmelblau eingefärbt, dann habe ich die Gräser aus einem anderen tollen neuen Stempelset "Durch die Gezeiten" ans Ufer gestempelt, diese mit dem Wassertankpinsel ein wenig verwischt.
Beim "Swan Lake" ist auch eine kleine Libelle, welche ich natürlich auch gestempelt habe. Die Flügel habe ich in Gold mit dem Stift "Wink of Stella" angemalt.


Hier könnt ihr die Easelform etwas erkennen.
Aufgeklappt dient der kleine Kalender als Stopper!

 Die Grundkarte hat ein Maß von 14 cm x 28 cm.
Hälftig gefalzt ist die Karte dann 14 x 14 cm im Quadrat.
Die linke Seite nun wird noch einmal diagonal gefalzt und nur auf das untere Dreieck wird nun das vorbereitete Deckblatt geklebt.


Hier eine Ansicht von hinten, damit ihr eine Vorstellung habt.

Zum Verschicken kann die Karte normal zusammengeklappt werden und sonst kann sie den Rest des Jahres mit dem Kalender grüßen! :o)





Eine weitere Idee:

In diesen Tagen verschicke ich jede Menge Frühlings-/Sommerkataloge und ihr wisst ja, meine Umschläge gehen nicht "nackt" auf die Reise. ;-)
Hier sind die Umschläge mit Motiven aus "Durch die Gezeiten" und ""Abgehoben" bestempelt worden. Davor hatte ich etwas helle s Blau mit der Schwammwalze aufgetragen.

Und heute eine Premiere: ich darf euch eine Karte meiner Freundin/(meiner 1.)  Downline Silvia Schmidt-Grundmann zeigen:


Silvia hat keinen Blog oder Webseite.

Sie hat hier auch 2 neue Stempelsets miteinander kombiniert, nämlich im Hintergrund "Mediterranean Moments" und vorne das Mädchen aus dem Set "Mit Stil"!

Bescheiden wie Silvia ist, sagt sie, sie hätte sich die Idee bei Linda Geater (ich meine, eine SU-Demonstratorin aus Australien) abgeschaut.

Toll ist die Karte trotzdem geworden!!

Und das war es dann auch von mir!

Weiter unten findet ihr alle Teilnehmer des Blog Hops. Ihr seid nun bei mir, Gabi Hinz . Klickt einfach auf den nächsten Namen auf der Liste und hüpft so weiter von einem zum nächsten!
Ich wünsche euch einen super Start ins 2017, bleibt gesund und weiterhin kreativ ...
Herzliche Grüße aus dem Norden!